Neben der Musik sind auch die Themen Natur- und Umweltschutz sowie Nachhaltigkeit einer unserer großen Schwerpunkte.

Seit Dezember 2018 ist die VS Ehrenhausen deshalb auch eine Ökologschule.

 

 

ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie bekennen sich zur ökologisch und nachhaltig orientierten Schulentwicklung. Alle Schulpartner übernehmen dabei Verantwortung für den Lebensraum Schule und gestalten ihn gemeinsam in einem kontinuierlichen Prozess, der in einem Entwicklungsplan festgehalten ist.

ÖKOLOG-Schulen werden so Modellschulen für eine qualitätsvolle Schulentwicklung.

Die Vision von ÖKOLOG ist eine ökologisch, sozial sowie wirtschaftlich nachhaltige Gestaltung des Lebensraums Schule, an der alle Akteure mitwirken und bereit sind, dafür Verantwortung zu übernehmen.

Das ÖKOLOG Programm hat die Ökologisierung von Schulen und Pädagogischen Hochschulen (PH) zum Ziel und ist ein Beitrag zur Bildung für Nachhaltigkeit und Schulentwicklung. Oberstes Ziel ist es, Umweltbildung im Schulprogramm zu verankern und Schritt für Schritt in vielfältigen Aktionsbereichen wie Wasser, Abfall, Energie, Schulgelände, Gesundheit, Schulklima, Partizipation usw. sichtbar zu machen. ÖKOLOG fördert neben Wissenserwerb zum Thema Umwelt auch ökologische, soziale und kulturelle Kompetenzen.

Mögliche Schwerpunkte:


Hier finden Sie unsere Ökolog-Deklaration:

Download
Deklaration der VS Ehrenhausen
Deklaration.pdf
Adobe Acrobat Dokument 427.8 KB

Beispiele bisher gesetzter Aktivitäten:

 

 

 

 

Jährlicher Bau von Vogelnistkästen mit der örtlichen Jägerschaft

 

 

 

 

 

 

Laufende Bewirtschaftung eigener Hochbeete und Anbau eigener Bio-Erdäpfel

 

 

 

 

 

Bau von Fledermauskästen gemeinsam mit der Jägerschaft

 

 

 

 

 

Anlage einer Wildhecke im Schulgarten

 

 

 

 

 

"Zucht" eigener Schmetterlinge, die dann in die freie Wildbahn entlassen wurden

 

 

 

 

 

Lehrausgänge mit Wald- und Kräuterpädagogen

 

 

 

 

 

Jährliche Produktion eines schuleigenen Apfelsaftes

 

 

 

 

 

 

Regelmäßige Lehrausgänge in den Wald und zum Gamlitzbach

 

 

 

Vom Froschlaich zum fertigen Frosch.

Kaulquappen - Beobachtungsstation

 

 

 

 

 

 

Bauen an der Stadt der Zukunft

 

 

 

 

Teilnahme am Energiesparprojekt 50/50

 

„50/50 - Energiesparen an Schulen“ ist ein Energiesparprojekt, an dem 13 steirische Schulen teilnehmen. Hauptziel des vom Land Steiermark unterstützten Projektes ist es, im Laufe eines Schuljahres den Energieverbrauch der Schule durch Verhaltensänderungen zu senken.

Eines unserer nächsten großen Projekte soll die möglichst gründliche

Verbannung von Plastik

aus unserer Schule sein.